Politik Wett Tipp zur österreichischen Nationalratswahl

Alles begann mit dem berühmten „Ibiza Video“. Die beiden hochrangigen FPÖ-Funktionäre wurden auf der spanischen Insel Ibiza dabei gefilmt, wie sie einer mutmaßlichen russischen Oligarchin Zugeständnisse gemacht haben. Das hatte zur Folge, dass die Bundesregierung aufgelöst wurde und Neuwahlen ausgerufen wurden. Diese findet nun am 29. September 2019 statt und verspricht viel Spannung. Dass die ÖVP unter Sebastian Kurz die stimmenstärkste Partei werden wird, gilt als unbestritten. Spannend ist allerdings, mit wem die „Volkspartei“ eine Koalition bilden wird. Wir haben uns dafür einen eigenen Politik Wett Tipp überlegt.

Neuauflage von Türkis-Blau ante portas

Der ehemalige FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache war in der aufgekündigten Regierung Vizekanzler & Sportminister. Der gelernte Zahntechniker wird allerdings in der neuen Regierung keinen Platz haben und selbiges gilt wohl für Ex-Innenminister Herbert Kickl. Aufgrund dieser beiden Komponenten ist es also durchaus wahrscheinlich, dass es zur einer Neuauflage der „alten“ Regierung kommt.

Interwetten Quoten Nationalratswahl Österreich 2019
©Interwetten

Buchmacher sind sich einig

Wie man hier erkennen kann ist eine ÖVP/FPÖ-Koalition der wahrscheinlichste Fall. Eine „Dreier“-Variante mit ÖVP/GRÜNE/NEOS erscheint ebenfalls nicht ausgeschlossen, aber eher unwahrscheinlich. Doch was sagen eigentlich die anderen Buchmacher zur Neu-Auflage von ÖVP & FPÖ?

🇦🇹 Wett Tipp zur österreichischen Nationalratswahl 2019
BuchmacherWahrscheinlichkeit ÖVP/FPÖ Koalition
Bet-at-Home1.45
Interwetten1.45

*Die Quoten können sich jederzeit ändern! (Stand 26.9.19, 10:20)

Von den Wettanbietern in unserem Portfolio bieten aktuell nur zwei Buchmacher Wetten auf mögliche Koalitionen nach der österreichischen Nationalratswahl an. Bei Bet-at-home und Interwetten sind diese mit 1.45 gleich hoch, bzw. niedrig. Das bedeutet, dass beide Buchmacher der Meinung sind, dass diese Variante die (mit Abstand) wahrscheinlichste ist. Wir schließen uns dieser Meinung an.

📈 Tipp mit mittlerem Risiko: ÖVP/FPÖ Koalition 📈

Wichtiger Hinweis: Dieser Wett Tipp spiegelt keinesfalls die politische Einstellung dieser Redaktion wieder. Wir haben lediglich einen, unserer Meinung nach, guten Wett Tipp verfasst. Natürlich gilt auch hier, wie im Sport, dass theoretisch alles möglich ist. Wir sind aber der Meinung, dass diese beiden Parteien am Ende einen Weg zusammenfinden werden und erneut an den Schalthebeln der Republik sitzen werden. Nun haben wir noch etwas Besonderes für euch. Wir haben noch die historischen Daten der zweiten Republik zusammengefasst.

Wer war wann Bundeskanzler in Österreich?

Von 14. März 1938 bis zum 26. April 1945 hatte Österreich keine eigenständige Regierung. Grund dafür war das NS-Regime. Seither hatte die SPÖ deutlich mehr Regierungszeit als die ÖVP. Bleibt der Beliebtheits-Grad von Sebastian Kurz aber unverändert, könnte sich das bald ändern.

🇦🇹 Liste Bundeskanzler Österreich seit 1945
PersonDauerPartei
Karl Renner27.4.1945 – 20.12.1945SPÖ
Leopold Figl20.12.1945 – 25.2.1953ÖVP
Julius Raab2.4.1953 – 11.4.1961ÖVP
Alfons Gorbach11.4.1961 – 25.2.1964ÖVP
Josef Klaus2.4.1964 – 3.3.1970ÖVP
Bruno Kreisky21.4.1970 – 24.5.1983SPÖ
Fred Sinowatz24.5.1983 – 16.6.1986SPÖ
Franz Vranitzky16.6.1986 – 20.1.1997SPÖ
Viktor Klima28.1.1997 – 4.2.2000SPÖ
Wolfgang Schüssel4.2.2000 – 11.1.2007ÖVP
Alfred Gusenbauer11.1.2007 – 2.12.2008SPÖ
Werner Faymann2.12.2008 – 9.5.2016SPÖ
Reinhold Mitterlehner9.5.2016 – 17.5.2016ÖVP
Christian Kern17.5.2016 – 18.12.2017SPÖ
Sebastian Kurz18.12.2017 – 28.5.2019ÖVP
Hartwig Löger28.5.2019 – 3.6.2019ÖVP
Brigitte Bierleinab 3.6.2019Parteilos

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird diese Liste nach der Nationalratswahl 2019 mit einer erneuten Spalte von Sebastian Kurz versehen werden. Man darf dann gespannt sein, wie es in der österreichischen Bundesregierung weitergehen wird.